Wütendes Wildschwein verletzt Spaziergänger

Eltmann - Ein Wildschwein hat in Unterfranken einen Spaziergänger angegriffen und schwer verletzt. Der Polizei gelang es trotz mehrerer Schüsse nicht, das Tier zu erlegen.

Erst ein Jagdpächter konnte das wütende Tier erlegen, nachdem Polizisten vergeblich versucht hatten, es mit gezielten Schüssen zu stoppen. Nach Polizeiangaben attackierte das Schwein den 47-Jährigen am Mittwoch in der Nähe der Schleuse Eltmann im Landkreis Haßberge, als er dort gerade mit seinem Hund unterwegs war. Eine Frau hatte den Angriff des etwa 100 Kilogramm schweren Keilers beobachtet und per Handy ihren Vater informiert, der dann die Polizei anrief.

Beim Eintreffen der Beamten war das Wildschwein noch in der Nähe des Mannes, der schwer verletzt in einem Acker lag. Die Polizisten schossen mehrfach auf das Tier. Trotz mehrerer Treffer blieb der Keiler aber auf den Beinen. Erst einem Jäger gelang es, das Wildschwein mit einem gezielten Schuss zu erlegen. Der 47-Jährige wurde vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Um den Hund des Verletzten, der durch den Angriff total eingeschüchtert war, kümmerten sich Angehörige. Warum der Keiler derart aggressiv reagierte, war unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare