Autos krachen ineinander

Wildschwein verursacht schweren Unfall

Schmidmühlen - Ein Wildschwein hat ein Auto derart gerammt, dass es auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß. Drei Personen wurden schwer verletzt.

Ein Wildschwein hat am Samstag im oberpfälzischen Schmidmühlen einen Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzen verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr ein 56 Jahre alter Mann auf einer Staatsstraße bei Schmidmühlen (Landkreis Amberg-Sulzbach), als ihm ein etwa 50 Kilo schweres Wildschwein in die Beifahrertüre lief. Durch den Zusammenprall geriet sein Auto auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Der 52-jährige Fahrer des Autos und seine 47 Jahre alte Frau wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle drei Verletzen wurden ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion