Mit Wildschwein verwechselt - Mann erschossen

Schönwald - Ein Jäger hat im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel einen Mann mit einem Wildschwein verwechselt und erschossen.

Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, war das 26-jährige Opfer am frühen Samstagmorgen in der Dunkelheit an einem Maisfeld bei Schönwald entlang gegangen. Der 51-jährige Jäger habe ihn mit seinem Gewehr in die Brust getroffen. Der vom Jäger alarmierte Notarzt konnte dem jungen Mann nicht mehr helfen. Ob der 26-Jährige aus dem Landkreis Hof auf dem Heimweg von einer Party gewesen war oder was er um diese Zeit am Feld gemacht hatte, sei noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
In der Nähe von Neuötting hat ein Auto einen Fahrradfahrer erfasst - dieser war sofort tot. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Polizei sucht nach …
Fahrradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben
In Bergrheinfeld ist eine Pferdekutsche umgekippt - die beiden Insassen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die 77-jährige Seniorin ist nun ihren Verletzungen …
Schwerverletzte nach Unfall mit Pferdekutsche gestorben

Kommentare