Wildschweine sorgen für Chaos auf der A8

Sulzemoos - Mehrere Wildschweine liefen am Freitagabend über die A8 bei Sulzemoos und sorgten für eine Unfallserie. Insgesamt wurden fünf Menschen verletzt.

Wie die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck berichtet, überquerten am Freitag gegen 22.40 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Sulzemoos mehrere Wildschweine die A8. Ein Lkw-Fahrer aus Tschechien und ein BMW-Fahrer aus Köln, die in Richtung München unterwegs waren, konnten den Tieren nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die beiden Fahrer wurden nicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.

Doch damit nicht genug: Ein 30-jähriger Nissan-Fahrer bemerkte den durch den Unfall verursachten Stau zu spät und fuhr auf einen Mercedes auf. Der Mercedes wurde dadurch wiederum auf einen davor fahrenden VW geschoben, so die Polizei. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt. 

Drei Wildschweine wurden durch die Zusammenstöße getötet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare