Wildschweine spazieren in Supermarkt

Großostheim: Tierischer Ausflug: Wildschweine sind in Großostheim in einen Supermarkt spaziert. Sie waren auf der Flucht.

Zuvor waren einige Tiere der Rotte beim Zusammenprall mit einem Auto verletzt worden. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Zwei Schweine wurden später von einem Polizisten erlegt. Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, war die Rotte gegen Mittag über eine vielbefahrene Straße gerannt und von dem Wagen erfasst worden.

Die Tiere rappelten sich auf und liefen in den Supermarkt - genau zwischen die beiden Eingangstüren. Als ein Kunde das Geschäft betreten wollte und sich die Tür automatisch öffnete, ergriffen die Wildschweine die Flucht. Auf einem Firmengelände entdeckte ein Polizeibeamter, der eine Jägerausbildung hat, später zwei Tiere und erlegte sie. Die drei Artgenossen waren indes nicht mehr gesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare