Wildschweinjagd endet im Wohnzimmer

Niederrieden - Eine Wildschweinjagd hat in Niederrieden im Unterallgäu in einem Wohnzimmer geendet. Bei einer Drückjagd auf Schwarzwild hatten sich zwei junge Wildschweine in ein Wohngebiet geflüchtet.

Dort fanden die beiden etwa ein Jahr alten Frischlinge eine offene Terrassentür und retteten sich ein Wohnzimmer. Die Bewohner des Hauses brachten sich durch eine Nebentüre vor dem unerwarteten Besuch in Sicherheit. “Es waren zwar noch Frischlinge, aber auf 45 Kilo bringt es so ein Wildschwein leicht“, sagte ein Sprecher der Polizei in Kempten am Sonntag, der auch als aktiver Jäger dabei war. Von dort konnten die Tiere entwischen.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Die Bahnstrecke Friedrichshafen-Lindau ist bis Ende März gesperrt. Auch der Fernverkehr ist betroffen. Züge auf deutscher Seite fallen aus.
Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen

Kommentare