A8 München - Stuttgart

Wildschweinrotte auf Autobahn - Lastwagen überfährt ein Tier

Augsburg - Eine Wildschweinrotte auf der Autobahn A8 München-Stuttgart hat in der Nacht zum Mittwoch einen Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen ausgelöst.

Menschen wurden nicht verletzt, ein Tier wurde allerdings nach Polizeiangaben getötet. Die Rotte hatte gegen 01.00 Uhr bei der Rastanlage Augsburg Ost versucht, die Autobahn zu überqueren. Das erste Auto konnte noch ausweichen, streifte dabei aber ein Tier. Ein nachfolgender Lastwagen überfuhr dann eines der Wildschweine, zwei weitere Autos kollidierten mit dem Kadaver. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 27 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen
Ein unbeteiligter Rennradler mischte sich am Sonntag unter die Teilnehmer eines Triathlons im Allgäu. Dabei verursachte er einen Unfall - und ließ die Verletzten einfach …
Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen

Kommentare