Verwesungsgeruch führte zu Leiche

Bei Wildschweinjagd: Jäger finden Toten im Wald

Aichach-Friedberg - Einer der rund 100 Jäger, die am Samstag bei einer Wildschweinjagd im Landkreis Aichach-Fiedberg auf Pirsch waren, machte einen grausigen Fund: Im Wald lag ein Toter.

Im Ebenrieder Forst nahe der Gemeinde Pöttmes im Landkreis Aichach-Friedberg stieß einer der Wildschwein-Jäger nach Informationen der "Augsburger Allgemeinen" am Samstag auf den Toten. Durch Verwesunsgeruch war der Jäger auf den Toten aufmerksam geworden.

Unter einem Bündel Stoff fand der Mann die sterblichen Überreste eines bisher Unbekannten. Die Leiche soll bereits skelettiert gewesen sein. Angeblich wurden nahe des Toten mehrere leere Schnapsflaschen gefunden.

Die Kriminalpolizei, so heißt es, geht bisher nicht davon aus, dass es sich bei dem Toten um ein Opfer von einem Gewaltverbrechen handelt.

js

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare