Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person, 30 verletzte Bahninsassen

Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person, 30 verletzte Bahninsassen
+
Sven L. hat im Bus Flüchtlinge begrüßt.

Willkommensgruß

Erlanger Busfahrer überrascht Flüchtlinge

  • schließen

Erlangen - "Welcome to Germany" - Für seine herzliche Botschaft an eine Gruppe Flüchtlinge hat der Busfahrer Sven L. aus Erlangen viel Zuspruch bekommen.

Er wollte Flüchtlingen eine Freude machen: Als an einer Haltestelle in Erlangen 15 Asylbewerber mit ihren Betreuern einsteigen, überlegt Busfahrer L., was er tun kann. Wenig später greift er zum Mikrophon und sagt: "Excuse me Ladies and Gentlemen from all over the world in this bus - I want to say something. I want to say welcome. Welcome to Germany, welcome to my Country. Have a nice day!" Das berichtet die Erlanger Zeitung in ihrem Online-Portal. Die Menschen im fast voll besetzten Bus jubeln und klatschen. Beim Aussteigen hätten sich die Flüchtlinge mit "tschuss" und "ade" verabschiedet, erzählt der Busfahrer. Sein Schwager sei einst aus dem Kosovokrieg geflohen. Und sein Großvater habe im Zweiten Weltkrieg seinen rechten Arm verloren. Sven L. sagt, er sei überzeugt, dass "Krieg etwas Schreckliches" ist. Deshalb sollten Kriegsflüchtlinge in Deutschland eine sichere Zuflucht finden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Ein Mann aus dem fränkischen Schwarzenbruck hat sich über Jahre in mindestens 220 Fällen Waren online Waren liefern lassen - aber nie bezahlt. Jetzt entlarvte die …
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Schock für den SV Schalding-Heining: Neuzugang Edvin Hodzic ist kurz nach seinem Wechsel zum Regionalligisten gestorben. Auch Kroatiens WM-Held Mateo Kovacic trauert um …
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Bei einem Besuch einer Sommerrodelbahn in der Fränkischen Schweiz sind mehrere Gäste in Gondeln steckengeblieben und mussten von der Bergwacht befreit werden. Nun …
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben
Die Hilfsorganisationen bekommen für die Seenotrettung auf dem Mittelmeer momentan sehr viele Spenden – obwohl sie aktuell nicht ins Einsatzgebiet fahren dürfen. Doch …
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.