+
Ein Sonnenbad auf einer blühenden Wiese: Ab Dienstag geht das auch in München wieder. Dann ist nämlich der Frühling da.

Winter ade! Morgen kommt der Frühling

München - Schluss mit Regen, Schnee und Minusgraden. Am Dienstag kommt der Frühling und Meteorologen versprechen: Sonne die ganze Woche und Temperaturen bis 20 Grad.

"Das war's mit dem Winter", sagt Karsten Brandt, Meteorologe von donnerwetter.de und lacht. Regen und niedrige Temperaturen gibt's nur noch am heutigen Montag. Morgen, verspricht Brandt, beginnt der Frühling. Das heißt: viel Sonne, wenig Wolken und Temperaturen um 10 Grad.

Das Wetter in Oberbayern

Sonnig bleibt es auch den Rest der Woche. Das Thermometer steigt sogar weiter an. Am Wochenende soll es laut Brandt richtig sommerlich werden: Knapp 20 Grad sagt der Meteorologe vorher.

Das schöne Wetter hält sich auch in den folgenden Wochen - zumindest nach den ersten Prognosen. Nachtfröste lassen selbst am Alpenrand nach. Zwar kann es auch im April vereinzelt noch einmal kalt werden. Richtig winterlich wird es aber nicht mehr.

Die sexy Bademode für die kommende Saison

Lust auf Sommer, Sonne, Strand & Meer?

Mit dem Ende von Schnee und Minusgraden kommt die Zeit für Hobbygärtner. "Die Bodentemperaturen steigen", erklärt Brandt. Der richtige Augenblick Gemüse und Blumen zu säen. "Der Ruccola kann jetzt raus", so Brandt.

Gärten und Parks werden diese Woche richtig aufblühen: Forsythien zeigen ihre Pracht. Und spätesten wenn die Kirschbäume in den kommenden Wochen aufblühen, ist klar: Der Winter ist endlich vorbei.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.