+
Zumindest in den kommenden Tagen bleibt es in Bayern noch weiß. 

Erst Schnee, dann Tau

Winter in Bayern: So viel Neuschnee kam dazu

München - Dichtes Schneetreiben statt strengem Frost - am Sonntag hat sich der Winter im Freistaat von seiner weißen Seite gezeigt.

Arktisch kalt war die Nacht nicht mehr: Auf der Zugspitze wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) minus 14 Grad gemessen, minus 9 Grad waren es auf dem Großen Arber.

Vielerorts konnten sich die Menschen am Morgen über eine dicke Schneedecke freuen. „Richtig viel Schnee gibt es vor allem am Alpenrand“, sagte ein Meteorologe. In Reit im Winkl (Landkreis Traunstein) fielen 18 Zentimeter Neuschnee, in Berchtesgaden etwa 25. Ungewöhnlich wenig Neuschnee gab es im Allgäu - hier verzeichnete der DWD durchschnittlich zehn Zentimeter.

Für Sonntag rechneten die Experten noch mit ergiebiger weißer Pracht. Ein langerWinter ist im Freistaat aber nicht in Sicht - schon am Mittwoch soll es laut DWD in weiten Teilen Bayerns tauen. Dann sei auch gefährliches Blitzeis möglich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare