Winter kehrt zurück: Rutschpartien in Südbayern

Ingolstadt -  15 Zentimeter Neuschnee, rund 120 Unfälle auf glatten Straßen: Im Südwesten Bayerns hat sich der Winter zurückgemeldet.

Der Winter hat sich in der Nacht zum Montag im Südwesten Bayerns mit bis zu 15 Zentimetern Neuschnee zurückgemeldet. Nach Angaben der Polizeipräsidien in Schwaben und Oberbayern ereigneten sich auf glatten Straßen seit dem späten Sonntagabend rund 120 Unfälle. Die meisten Rutschpartien gingen glimpflich aus und endeten mit Blechschäden. Es wurden aber auch Menschen verletzt.

In den nächsten Tagen ist nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes in München bayernweit ein Wechsel von Sonne und Wolken mit Tageshöchsttemperaturen um den Gefrierpunkt zu erwarten. Im Alpenraum kann es noch etwas schneien.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Kommentare