+
Der Winter ist da! Endlich schneit es in den Alpen.

Endlich Schnee: Wintersportler freuen sich

München - Wintersportfreunde können sich freuen: In einigen Regionen Bayerns hat sich am Montag endlich der Winter blicken lassen.

Alles zum Thema Wetter finden sie hier

Mehr zum Thema

Ski & Schnee finden Sie in unserem Outdoor-Ressort.

Eine Übersicht über die Skigebiete der Region finden Sie hier.

Vor allem in den Alpen und den Gipfellagen des Bayerischen Waldes hat es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes geschneit. Die meisten Flocken kamen auf der Zugspitze runter. Auf Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) lagen 30 Zentimeter Schnee.

Der Winter kommt nach Bayern

Der Winter kommt nach Bayern

Einzelne Schneeschauer gab es auch im Flachland - zum Beispiel in München und Kempten. Da es dort noch zu warm ist, blieb das Weiß aber nicht liegen.

Für Skifahrer und Pistenbetreiber besteht nun die Hoffnung auf einen baldigen Start in die Skisaison. Die Meteorologen erwarten in den nächsten Tagen in höheren Lagen 20 bis 60 Zentimeter Neuschnee. Nicht nur in Bayern, auch im Rest Deutschlands ist an diesem Montag Schnee gefallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare