Das wird teuer

Mit 183 Sachen durch Tempo-70-Zone

Neu-Ulm - Da hat's pressiert: Mit 183 Stundenkilometern raste ein Autofahrer bei Neu-Ulm durch eine Tempo-70-Zone. Bei der Polizei konnte er damit nicht punkten, sehr wohl aber in Flensburg.

Mit 183 Stundenkilometern in einer Tempo-70-Zone ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 10 bei Neu-Ulm geblitzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ihr der 29-Jährige aus Günzburg bei einer Lasermessung in der Nacht zum Sonntag ins Netz gegangen.

Die Quittung: Drei Monate Fahrverbot, vier Punkte in Flensburg und mindestens 600 Euro Bußgeld.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
Weil ein Lastwagen auf einen Tankzug aufgefahren war, kam es am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn 9 stundenlang zu Verkehrsbehinderungen. Etwa 300 Liter Diesel …
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert 300 Liter Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter

Kommentare