+
Besuch im Freibad sind möglich. Allerdings kann es zu Gewittern und Schauner kommen.

Hohe Temperaturen

Wechselhaftes Wetter zum Ferienbeginn

Offenbach - Die kommenden Tage werden wechselhaft. Die Temperaturen sind zwar hoch, aber es kommt auch zu Schauern und Gewittern.

Zwar bleiben die Temperaturen hochsommerlich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach mitteilte. Gleichzeitig muss aber mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Am Mittwoch ist es vielfach heiter, teils auch wolkig. Im Norden kann es noch etwas regnen. Zum Abend sind im Westen und Nordwesten erste Schauer und Gewitter möglich. Mit Höchsttemperaturen zwischen 25 und 32 Grad wird es wieder hochsommerlich warm.

In der Nacht zum Donnerstag kommt es im Westen und Norden zu Schauern und Gewittern. In den anderen Gebieten ist der Himmel noch größtenteils wolkenarm. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 18 und 13 Grad.

Im Tagesverlauf scheint in der Osthälfte zunächst noch die Sonne. In der Westhälfte ist es stärker bewölkt und es kommt dort zu Schauern und Gewittern, die später auch auf die Osthälfte übergreifen können. Auch Unwetter sind möglich. Die Höchsttemperatur liegt im Norden und Westen meist zwischen 22 und 28 Grad, im Osten und Südosten werden teilweise bis zu 30 Grad erreicht.

Am Freitag ist es im Norden und in der Mitte überwiegend heiter bis wolkig. Nur in Küstennähe und im Mittelgebirgsraum sind einzelne Schauer zu erwarten. Für den Süden und Südosten sind die Aussichten trüber: Hier muss mit teils kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die Tagestemperaturen steigen meist auf 23 bis 28 Grad.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare