Wirt zahlt Geldstrafe mit Zeche der Gäste

Altötting - Wegen einem offenen Haftbefehlt musste ein Wirt vor Ort 1800 Euro zahlen. Kurzerhand ließ er seine Gäste zum Zahlen antreten. 

Wie die Polizei am Montag in Altötting berichtete, hatte der Gastwirt am Wochenende wegen eines lautstarken Streites vor seinem Lokal die Ordnungshüter gerufen.

Gut überlegt hatte er sich den Anruf bei der Polizei aber wohl nicht. Denn gegen den 35-Jährigen aus dem Landkreis Altötting gab es wegen einer nichtbezahlten Geldstrafe einen offenen Haftbefehl. So forderten die Beamten den Wirt umgehend auf, noch im Lokal die 1800 Euro zu bezahlen. Andernfalls müsste er für 45 Tage ins Gefängnis.

Daraufhin bat der Gastronom seine Gäste, gleich die Zeche zu bezahlen. Mit seinen Tageseinnahmen konnte er dann die Geldstrafe begleichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt

Kommentare