+
Sonne in Bayern - und das Ende Oktober.

Grau und Sonne

Kachelmann-Wetter zum Ferienstart: So wird‘s in der Region

München - Die Allerheiligen-Ferien stehen an. Am letzten Oktoberwochenende hoffen viele auf Sonne und angenehme Temperaturen. Wir verraten Ihnen, wie es wird.

Ein großes Hochdruckgebiet namens Quinn erstreckt sich über Mitteleuropa. Es bringt uns ruhiges Herbstwetter. Nachdem sich am Freitag die letzten Nebelbänke zwischen Kochelsee, Wolfratshausen, Starnberger See sowie im Umland von München aufgelöst haben, gibt es verbreitet viel Sonnenschein vom weiß-blauen Himmel. Auch die Temperaturen sind angenehm, von Kälte ist noch nichts zu spüren. In München werden knapp 15 Grad erreicht – und die fühlen sich bei Sonnenschein sehr gemütlich an. Auf dem Satellitenbild kann man schauen, wie die aktuelle Wolkenverteilung ist.

Ab Samstag mehr Grau

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag nähern sich Hochnebelwolken. Sie breiten sich von München, Holzkirchen und Starnberger See her mehr und mehr in Richtung Oberland aus. Aus dem tiefhängenden Grau ist in den frühen Vormittagsstunden nach Norden und Osten hin sogar etwas Nieselregen möglich. Viel Nass kommt aber nicht zusammen, bald wird das Hochdruckgebiet wieder stärker. Tagsüber kämpft dann die Sonne gegen das Wolken- und Hochnebelgrau, meist hält sich die graue Suppe hartnäckig. Allgemein sonnig ist es hingegen auf den Bergen in Richtung Alpenrand sowie im Alpeninnern oberhalb von 1200 bis 1500 Metern Höhe. Bis dorthin kommt der Hochnebel nicht voran – und abgesehen von nur ein paar dünnen Wolkenfeldern ist es auf den Gipfeln der Heimat strahlend sonnig. Auf 2000 Meter Höhe liegen die Temperaturen zwischen vier und acht Grad – also, von Eiseskälte oder sogar Schnee noch keine Spur. Auf der Zugspitze gibt es Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Auch am Sonntag bleibt das Berg- und Ausflugswetter in den Bergen sehr gut. Über dem Flachland liegt zunächst herbstlich-trübes Hochnebelgrau, tagsüber bestehen auch im Flachland recht gute Chancen auf Nebelauflösung und zeitweiligen Sonnenschein. Hier kann man genau den Wetter- und Temperaturverlauf verfolgen.

Das milde Herbstwetter geht noch weiter

Zu Beginn der neuen Woche bleibt uns das Hochdruckgebiet erhalten, so ist es teils neblig grau, teils sonnig, trocken und für die Jahreszeit recht mild. Erst ab Mittwoch kommt wieder mehr Bewegung ins Wettergeschehen, dann kommt wahrscheinlich Regen auf – und die Temperaturen sinken.

pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing

Kommentare