A8: Sperrung mitten im Ferienverkehr

Augsburg - Autofahrer müssen am Wochenende mit Staus auf der A8 rechnen: Ausgerechnet zum Ferienbeginn finden Bauarbeiten statt. Wir sagen Ihnen, wo der Verkehr umgeleitet wird:

In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und fünf weiteren Bundesländern beginnen an diesem Wochenende die Osterferien.  Da sich am Samstag bereits viele Familien Richtung Süden aufmachen werden, droht auf der A8 Stau.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, stehen genau an diesem Wochenende zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau Bauarbeiten an, die Autobahn ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag komplett gesperrt.

Grund für die Sperrung ist laut dem Bericht der Abriss einer alten Autobahnüberführung bei Zusmarshausen. Diese Bauarbeiten finden im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A8 statt.

Die Sperrung beginnt am Samstagabend, 31. März, um 22 Uhr und soll spätestens am Sonntagmorgen, 1. April, um 8 Uhr, aufgehoben sein. Das berichtet die Betreibergesellschaft Pansuevia.

So können Sie die Bauarbeiten umfahren:

Fahrtrichtung Stuttgart: Hier wird der Verkehr an der Anschlussstelle Zusmarshausen ausgeleitet und zur Anschlussstelle Burgau umgeleitet.

Fahrtrichtung München: Die Autofahrer müssen an der Anschlussstelle Burgau abfahren und werden zur Anschlussstelle Zusmarshausen umgeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist ein Mensch von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden am Dienstag verletzt.
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare