+
600 Liter Diesel ausgelaufen: Bei Wörth an der Donau ist ein Lastwagenfahrer (22) gegen eine Betonwand geprallt. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Unfall bei Wörth an der Donau

Lastwagen prallt gegen Betonwand: 600 Liter Diesel ausgelaufen

600 Liter Diesel sind ausgelaufen, nachdem ein Lastwagen bei Wörth an der Donau gegen eine Betonwand geprallt ist. Die Feuerwehr musste umfangreich Diesel abpumpen. 

Wörth an der Donau - 600 Liter Diesel hat ein Lastwagen nach einem Unfall im Kreis Regensburg auf der Autobahn 3 verloren. Der 22-jährige Fahrer sei in der Nacht zum Dienstag in Richtung Nürnberg unterwegs gewesen, als er nach rechts von der Straße abkam und gegen eine Betonschutzwand prallte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Wand, die wegen einer Baustelle aufgestellt war, wurde auf einer Länge von ungefähr 50 Metern zerstört. Außerdem riss eine Ölwanne, die der Lastwagen geladen hatte und Diesel lief aus: 400 Liter seien versickert, die übrigen 200 Liter habe die Feuerwehr abpumpen können, sagte ein Polizeisprecher.

Lastwagen musste nach Unfall mit Kran geborgen werden

Der Lastwagen musste nach dem Unfall bei Wörth an der Donau mit einem Kran geborgen werden. Verletzt wurde niemand, die Unfallursache war zunächst unklar.

Erst im Februar 2019 waren auf der A8 300 Liter Diesel ausgelaufen, wie *merkur.de berichtete. Im Oktober war ebenfalls 2018 war ebenfalls auf der *A8 Diesel verloren worden. Auch dort kam es zu einem Unfall. In Freising wurde im Dezember 2018 *knapp an einer Umweltkatastrophe vorbeigeschrammt.   

Lesen Sie auch: Transporter kippt um: 8000 Liter Milch versickern im Boden - Folgen für den Fahrer

dpa/cz

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung der Stufe 3: Starker Dauerregen - drei Tage lang – Neues Hochwasser droht
Der Deutsche Wetterdienst gibt am Montag eine Unwetterwarnung der seltenen Stufe 3 heraus. Drei Tage lang soll es im Süden Bayerns stark regnen. Überschwemmungen drohen.
Unwetterwarnung der Stufe 3: Starker Dauerregen - drei Tage lang – Neues Hochwasser droht
Neue Raubfische entdeckt: Dicke Schuppen, große Zähne
Sie sind klein, hatten aber wohl einen mächtigen Biss: Forscher haben in Eichstätt neue Raubfisch-Arten entdeckt.
Neue Raubfische entdeckt: Dicke Schuppen, große Zähne
Mordverdächtiger nach fast 40 Jahren verhaftet
Vor vier Jahrzehnten wurde ein junges Mädchen ermordet - nun sitzt ein 56-Jähriger in Untersuchungshaft
Mordverdächtiger nach fast 40 Jahren verhaftet
Fall Monika Frischholz: Polizei gräbt wieder
Aufgrund neuer Hinweise rollt die Polizei den Fall Monika Frischholz neu auf - sie ist vor 43 Jahren spurlos verschwunden.
Fall Monika Frischholz: Polizei gräbt wieder

Kommentare