Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen

Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen

Schwierige Bergung

Havariertes Schiff blockiert Main bei Wörth

Wörth am Main - Ein querliegendes Schiff blockiert seit Mittwochmorgen den Main unterhalb von Wörth. Versuche den Frachter zu bergen scheiterten. Jetzt werden Schleppschiffe eingesetzt. 

Ein querliegendes Schiff blockiert seit Mittwochmorgen den Main unterhalb von Wörth am Main. Der Frachter war mit dem Heck am rechten Ufer hängengeblieben, als er einem zweiten Schiff ausweichen wollte. Menschen wurden dabei nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Der 190 Meter lange Verbund aus Motorboot und Schubbooten ist mit 3000 Tonnen Maisschrot und Sonnenblumenkernen beladen. Das Schiff war auf dem Weg von Budapest nach Rotterdam.

Zwei Bergungsversuche mit Eisbrechern am Nachmittag scheiterten. Die Einsatzkräfte begannen deshalb, den Main weiter aufzustauen. Am Abend sollte versucht werden, den 190 Meter langen Verbund mit drei Schleppschiffen freizubekommen. Bis dahin ist der Main gesperrt.

Die Wasserschutzpolizei Aschaffenburg prüft zurzeit, ob das zweite Schiff für den Unfall mitverantwortlich war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch

Kommentare