+
Viele Betreuungseinrichtungen haben am Buß- und Bettag geschlossen.

Problem Buß- und Bettag: Wohin mit den Kindern?

Nürnberg - Jedes Jahr wieder dasselbe: Während die Kinder am Buß- und Bettag frei haben, müssen ihre Eltern arbeiten. Jetzt heißt es rechtzeitig planen und erfinderisch sein.

Schulkinder haben frei, Erwachsene aber müssen arbeiten: Der Buß- und Bettag stellt berufstätige Eltern in Bayern alljährlich vor ein Problem. Denn sie wissen oft nicht, wohin mit den Kleinen, weil Schulen und viele Betreuungseinrichtungen geschlossen haben.

Das evangelische  Dekanat Nürnberg weist deshalb auf Angebote der Kirche speziell für Kinder hin. In zahlreichen Gemeinden gebe es an diesem Mittwoch (17. November) einen Kinderbibeltag - oft auch in Zusammenarbeit mit katholischen Pfarreien. Dabei könnten sich Kinder mit Geschichten aus der Bibel auseinandersetzen und würden von geschultem Personal betreut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Ein 27 Jahre alter Rollerfahrer geriet am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 470 bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) auf die Gegenspur. Dort krachte er in ein Auto und …
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
In der Nacht zum Mittwoch rammte eine Autofahrerin auf der A8 bei Augsburg einen LKW. Dieser hatte verbotenerweise in der Zufahrt zu einem Autobahnparkplatz geparkt.
Auto rammt Laster - Fahrerin schwer verletzt
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
Mehr als 3600 Kinder und Jugendliche aus Bayern mussten vergangenes Jahr aus ihren Familien geholt werden. Die Zahl ist extrem gestiegen. Sie sind Gäste auf Zeit – mit …
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod

Kommentare