+
In Bayern gibt es einen kräftigen Anstieg an Wohnungsbaugenehmigung.

Anstieg um 27 Prozent

Wohnungsbau in Bayern zieht kräftig an

Fürth - Die aktuelle Niedrig-Zinspolitik und staatliche Förderprogramme sorgen für kräftigen Rückenwind auf dem bayerischen Wohnungsmarkt.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Freitag stieg die Zahl der Wohnungsbaugenehmigungen im ersten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um fast 27 Prozent. Insgesamt hatten die Gemeinden im Freistaat von Januar bis Ende März ihr grünes Licht für den Bau von 16 857 Wohnungen erteilt.

38,5 Prozent davon entfielen auf neue Ein- oder Zweifamilienhäuser, 39,7 Prozent auf Mehrfamilienhäuser. „Das positive Gesamtergebnis wurde von allen sieben bayerischen Regierungsbezirken getragen“, betonte die in Fürth sitzende Statistikbehörde.

Die meisten neuen Wohnungen sind den Angaben zufolge mit 6622 in Oberbayern geplant, gefolgt von Schwaben mit 2677. Schlusslicht ist Oberfranken mit 1122 geplanten Wohnungen; allerdings stieg dort die Zahl der Wohnbaugenehmigungen im Vergleich zum ersten Quartal 2015 mit 62,4 Prozent so stark wie in keinem anderen bayerischen Bezirk.

Zufrieden zeigte sich Bauminister Joachim Herrmann (CSU) mit der Entwicklung. Die Zahl der Bauzusagen sei so stark gestiegen wie zuletzt vor zehn Jahren, betonte er in einer Mitteilung. Angesichts der großen Nachfrage vor allem in den Großstädten sei der Bau neuer Wohnungen dringend notwendig. Die Staatsregierung hatte im Rahmen eines auf vier Jahre angelegten „Wohnungspakts Bayern“ im Herbst rund 2,6 Milliarden Euro an Wohnbaufördermitteln zur Verfügung gestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Kommentare