+
Eine Mann (58) wollte eine Gasflasche wechseln - dann kam es zu einer Explosion in seinem Wohnwagen.

Komplett zerstört

Mann hantiert mit Gasflasche - dann fliegt Wohnwagen in die Luft

  • schließen

Ein Mann wollte am Dienstagabend (26. November) eine Gasflasche wechseln. Dabei kam es zu einer Explosion, der Wohnwagen brannte komplett aus.

  • In Bernhardswald kam es am Dienstag (26. November) zu einer Explosion.
  • Ein Wohnwagen brannte daraufhin komplett aus.
  • Zwei Personen kamen verletzt ins Krankenhaus.

Bernhardswald - Am Dienstag kam es gegen 21 Uhr auf einem Gelände in der Bayerwaldstraße zu einer Explosion bei einem Wohnwagen. Der Besitzer (58) des Wohnwagens wollte eine Gasflasche wechseln. 

Dabei entzündete sich ausströmendes Gas an einer brennenden Kerze. Das teilte die Polizei Regenstauf mit. Es kam zu einer Explosion beziehungsweise einer Stichflamme. 

Bernhardswald/Bayern: Zwei Personen verletzten sich bei Explosion

Der 58-Jährige und seine 55-jährige Frau erlitten verschiedene Brandverletzungen und Rauchvergiftungen, wie die Polizei mitteilte. Beide kamen mit mittelschweren Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus. 

Heftige Bilder: Explosion in Wohnwagen - Mann wollte Gasflasche wechseln

Der ältere Wohnwagen brannte komplett aus, die Einsatzkräfte bargen zuvor zwei Gasflaschen aus den Flammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 Euro.

In einem Wohnhaus im bayerischen Rettenbach kam es ebenfalls zu einer schweren Explosion. Dabei starben ein Vater und seine Tochter (7).

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut

„Bernhardswald. Am Dienstag, gegen 21.00 Uhr, kam es auf einem Gelände in der Bayerwaldstraße zu einer Explosion bei einem dort abgestellten Wohnwagen. Der 58-jährige Besitzer des Wohnwagens wollte eine Gasflasche wechseln. Dabei entzündete sich ausströmendes Gas an einer brennenden Kerze, wodurch es zu einer Explosion bzw. Stichflamme kam. 

Der 58-jährige sowie eine ebenfalls anwesende 55-jährige Frau erlitten verschiedene Brandverletzungen und Rauchvergiftungen. Beide wurden mittelschwer verletzt in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der ältere Wohnwagen brannte komplett aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 Euro.“

In Ingolstadt kam es nach einer Explosion während Bauarbeiten zu einem großangelegten Feuerwehreinsatz. Mehrere Einsatzkräfte wurden verletzt. Im bayerischen Fürstenfeldbruck reißt ein Hund ein Kaninchen. Die todtraurige Besitzerin (5) ist untröstlich - und startet einen Aufruf.

Mehr Nachrichten aus Bayern finden Sie auf unserer Themenseite.

Meistgelesene Artikel

Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“
Der Aushang an einem Bayreuther Restaurant sorgte für Aufsehen. Dem Lokal wurde Diskriminierung vorgeworfen. Die Chefin wehrt sich - doch der Vorfall hat bereits …
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“
Zug statt Auto: Münchner Skitourengeher macht überraschenden Selbstversuch - doch er sieht ein Problem
Michael Vitzthum ist Münchner und leidenschaftlicher Skitourengeher. Jene Sportler-Gruppe, der man gerne Mitverantwortung am Wochenendstau gibt. Doch er verzichtet aufs …
Zug statt Auto: Münchner Skitourengeher macht überraschenden Selbstversuch - doch er sieht ein Problem
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
„Hindafing“ ist eine preisgekrönte Serie im Bayerischen Fernsehen (BR). Ein BR-Rundfunkrat ärgerte sich jedoch über die Satire – mit gravierenden Folgen.
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
Kommunalwahl in Bayern: Partei tritt mit totem Kandidaten auf ihrer Liste an
Die Kommunalwahl in Bayern rückt näher. Im fränkischen Gemünden ist es jetzt zu einem kuriosen Fall gekommen. Ein verstorbener Mann ist auf einem Stimmzettel aufgelistet.
Kommunalwahl in Bayern: Partei tritt mit totem Kandidaten auf ihrer Liste an

Kommentare