1 von 7
Stefanie Bücheler, 26, studiert in München. Im Ausland merkte sie, dass das bayerische Bier eben doch das beste ist. Das will sie der Welt als Bierkönigin verkünden.
2 von 7
Jacqueline Geiger, 23, ist gebürtige Münchnerin und Grafikdesignerin. Ihre Bewerbungsbotschaft fällt knapp und deutlich aus: „Ich trinke einfach gerne Bier.“
3 von 7
Angelika Köpf, 23, ist als Augsburgerin die einzige Schwäbin in der Endrunde. Sie studiert, macht gerne Sport und sagt, sie habe eine natürliche „Bier-Aura“.
4 von 7
Stefanie Komeyer, 30, aus Sauerlach (Kreis München) macht mit Kuhglocken Musik und schuhplattlt. Sonst studiert sie und will „in der Welt fürs bayerische Bier werben“.
5 von 7
Christina Pollnick, 25, lebt in Münchberg/ Oberfranken. Sie hat Grundschullehramt studiert und freut sich besonders über Stimmen aus Unter- und Mittelfranken.
6 von 7
Sabine-Anna Ullrich, 22, aus Bürgstadt/Unterfranken hat den Kurs „Brauen für Frauen“ absolviert und will der Welt als Bierkönigin zeigen, was Bayerns so alles kann.
7 von 7
Bianca Wenzel, 27, lebt in Neufahrn bei Freising. Sie mischt Bier in ihre Cocktails, kocht bei Gelegenheit Biermarmelade und sagt: „Ich will auch andere von Bier überzeugen.“

Sie wollen Bayerns Bierkönigin werden

Ohren spitzen: Das Biervolk sucht eine neue Königin. Sieben Bewerberinnen stehen zur Wahl, darunter vier aus Oberbayern. Im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots ist das Amt eine besondere Aufgabe. Wir stellen die Kandidatinnen vor.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Ein fürchterlicher Unfall hat sich am Montagabend im Landkreis Traunstein ereignet, ein 33-jähriger Mann starb. Bilder vom Einsatz. 
Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte
Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, die in Siegsdorf zu einer Tragödie führte: Eine Seniorin verlor am Samstag ihr Leben, mehrere Menschen befinden sich in …
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte
Schranke umfahren: Mann wird von Zug erfasst - tot
Furchtbarer Unfall in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg): Wahrscheinlich aufgrund seiner Ungeduld ist ein Mann von einem Zug erfasst worden und gestorben.
Schranke umfahren: Mann wird von Zug erfasst - tot
Hier prallte das Auto des Freisingers gegen den Baum
Ein Kreuz, Grabkerzen und Blumen: Trauer um zwei tote Menschen im Landkreis Landshut. Was zunächst wie ein Unfall aussah, entpuppte sich als Beziehungstat. 
Hier prallte das Auto des Freisingers gegen den Baum

Kommentare