+
Der Ex-NKD-Manager vor Gericht.

Prozess in Hof

Wollte Ex-NKD-Manager einen Richter entführen lassen?

Hof - Erst in der Vorwoche war er wegen Untreue zu sechs Jahren Haft verurteilt worden, jetzt steht ein früherer Manager der Textilkette NKD am Montag (09.00 Uhr) erneut in Hof vor Gericht.

Diesmal geht es um den Vorwurf, er habe in der Untersuchungshaft Pläne geschmiedet, um einen Richter entführen zu lassen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchte Anstiftung zur Geiselnahme und zum Mord vor. In dem Verfahren wegen Untreue war am vergangenen Dienstag das Urteil gefallen. Der Prozess hatte mehr als 13 Monate gedauert. Die Wirtschaftsstrafkammer sah es als erwiesen an, dass der Ex-Manager mit fingierten Rechnungen 3,7 Millionen Euro veruntreut hatte. Staatsanwaltschaft und Verteidigung haben inzwischen Revision eingelegt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare