+
Frühlingswetter am Schliersee

Über dem Bundesschnitt

Wonnemonat März: 155 Sonnenstunden in Bayern!

München - Hinter uns liegt der wärmste März seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen. Und an Sonnenstunden lag Bayern sogar über dem Bundesdurchschnitt.

Der März hat sich in Teilen Deutschlands als Wonnemonat präsentiert. Bundesweit war es der wärmste März seit Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881, wie der Deutschen Wetterdienst (DWD) zum Monatsende mitteilte. Die Temperatur lag bundesweit im Mittel bei 7,2 Grad. In Bayern war es dagegen mit 6,7 Grad vergleichsweise kühl.

Dafür schien die Sonne im Freistaat mehr, nämlich 155 Stunden. Im Bundesschnitt waren es „nur“ rund 148 Stunden. Das lag laut DWD aber deutlich über dem „Soll“ von 111 Stunden. Auch am Freitag geht das Prachtwetter weiter: In Bayern soll es bis zu 25 Grad warm werden - deutlich bessere Temperaturen als derzeit auf Mallorca gemessen werden.

Der März brachte allerdings auch extreme Wetterlagen. Etwa kam Tief „Eckhart“ am 18. März vor allem am Alpenrand mit massivem Regen. Am 9. März richtete ein Tornado mit Windgeschwindigkeiten bis zu 180 km/h im unterfränkischen Kürnach (Landkreis Würzburg) schwere Schäden an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Ein Radfahrer ist in Regensburg mit einem Sattelzug zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Der Mann starb noch am Unfallort.  Der genaue Unfallhergang ist bislang …
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt

Kommentare