+
Mit einem gebrauchten Böller hat sich ein Bub in Würzburg schwer verletzt (Beispielbild).

LKA ermittelt

Bub findet alten Riesen-Böller und will ihn zünden - dann passiert das Unfassbare

Ein Bub findet in Würzburg einen großen Böller. Mit Freunden will er ihn ziehen - mit schlimmen, lebenslangen Folgen. Das LKA Bayern ermittelt.

Würzburg - Das Landeskriminalamt berichtet: Gestern Nachmittag kam es gegen 14:00 Uhr im Würzburger Stadtgebiet zu einer folgenschweren Explosion eines Böllers. 

Ein 13 Jahre alter Junge wollte mit drei gleichaltrigen Freunden das Stadtgebiet nach Überresten funktionstüchtiger pyrotechnischer Gegenständen absuchen und diese abbrennen. 

Auf dem Weg teilte der Junge seinen Freunden mit, dass er bereits am Morgen einen besonders großen Knallkörper gefunden habe. Um diesen anzubrennen begab sich der 13-Jährige in einen Fahrradunterstand und entzündete die Lunte des Knallkörpers.

In Würzburg: Bub findet großen Böller und will ihn zünden - mit furchtbaren Folgen

Unmittelbar nach dem Anzünden explodierte der Feuerwerkskörper in seiner linken Hand und verletzte ihn schwer. Durch die Wucht der Explosion wurden der halbe Daumen und der Zeigefinger abgetrennt. Zudem erlitt der Junge leichte Schürf-/ und Platzwunden im Gesicht. Die drei anderen Kinder wurden nicht verletzt. Der 13-Jährige wurde in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. 

Die weiteren Untersuchungen des Vorfalls werden von dem für Sprengstoffdelikte zuständigen Sachgebiet des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) zusammen mit der Staatsanwaltschaft Würzburg übernommen. 

Dieser Fall verdeutlicht auf tragische Weise, wie gefährlich der falsche Umgang mit Pyrotechnik auch nach Silvester sein kann. Daher rät das LKA: Feuerwerkskörper die versagen, liegen lassen und nicht nochmals zünden.

mm/tz

Video: Mann stirbt fast an selbst gebastelter  Pyrotechnik 

Lesen Sie auch: 

Umfrage: Mehrheit wünscht Böller-Bann in Innenstädten

Schrecklicher Unfall an Silvester: Mann sprengt sich mit Böller Hand weg

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:

Menschen werfen in Augsburg Böller auf Passanten - 16-Jährige wird am Kopf getroffen

Traurige Silvester-Bilanz: Bub durch Böller schwer im Mund verletzt – Rakete trifft Frau im Gesicht

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Masse macht‘s - Gastkolumne von Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*
Großveranstaltungen können so schön sein. Letztes Wochenende, als wir zu Gast waren in Hamburg, trafen die Traditionsvereine HSV und FC St. Pauli fußballerisch …
Die Masse macht‘s - Gastkolumne von Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler*
Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Er lag auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger verstirbt nach einer schweren Bauchverletzung, nun fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. 
Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bei einer Dienstfahrt mit dem Motorrad brach sich Polizeipräsident Robert Kopp aus Rosenheim ein Bein und wurde mit einem Polizeihubschrauber in eine Klinik nach München …
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung
Sie wollen ein Zeichen setzen: Immer mehr Landwirte stellen aus Protest gegen die aktuelle Agrarpolitik grüne Kreuze auf ihren Feldern auf. Der Bauernverband unterstützt …
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung

Kommentare