1. Startseite
  2. Bayern

Video begeistert: Feuerwehr eskortiert „orientierungslose Entenfamilie“ quer durch bayerische Altstadt

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Entenfamilie
Die Entenfamilie wurde von der Feuerwehr durch die Altstadt begleitet. © Screenshot Facebook Feuerwehr Würzburg

Eine Entenfamilie watschelte mitten auf der Straße durch die Würzburger Altstadt. Das rief die Feuerwehr auf den Plan – sie eskortierte die Tiere.

Würzburg – Es ist sicher kein alltäglicher Anblick, der sich am Sonntag (15. Mai) einigen Fußgängern und Autofahrern in der großen fränkischen Stadt am Main geboten hat. Im Gänse- beziehungsweise Entenmarsch ging es für eine Entenmutter samt Gefolgschaft raus aus der Stadt, rein in die Natur.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Bayern: Feuerwehr eskortiert Entenfamilie quer durch Würzburger Altstadt - Video auf Facebook

„Unsere Beamten begleiten am späten Nachmittag eine orientierungslose Entenfamilie quer durch die Altstadt zum sicheren Mainufer“, schreibt die Feuerwehr Würzburg auf ihrem Facebook-Account zu einem Video der Eskorte. Passanten staunten bei dem Anblick nicht schlecht.

Würzburg: „Feuerwehreskorte für Entenfamilie“ – Facebook-Video begeistert

Auf dem Video sieht man eine Entenmutter mit ihren Küken mitten auf der Straße laufen. Als die Kamera umschwenkt, sieht man ein Feuerwehrfahrzeug, das mit etwas Abstand langsam hinter den Tieren herfährt. Eine Radlerin kommt dem Gespann entgegen und schaut etwas ungläubig drein.

„Feuerwehreskorte für Entenfamilie“ lautet der Titel des Facebook-Posts inklusive Video, das schon über 1200 Mal aufgerufen wurde (Stand. 16. Mai, 12 Uhr). Über 100 Leute versahen den Eintrag mit einem Like oder einem Herz. Elfmal wurde das Video geteilt. „Ihr seid ja so lieb, vielen lieben Dank für das Video. Ist zum Glück alles gut ausgegangen“, ist in den Kommentaren von einem verzückten Nutzer zu lesen.

Tierheime: Hund Balu und Hunde-Opa Brauni suchen neue Besitzer

Immer wieder bewegen Tier-Geschichten die Herzen der Bayern. Hund Balu wurde einfach zurückgelassen, das Tierheim Nürnberg sucht nun nach einem neuen Besitzer. „Wer hat Hundeverstand und Erfahrung und möchte unseren Balu kennenlernen?“, fragt das Tierheim in einem Facebook-Post. Auch das Amberger Tierheim sucht ein neues Zuhause für Hunde-Opa Brauni, den seine Besitzer nicht mehr wollten. (kam)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare