Vierbeiner in Not

Feuerwehr rettet Hund aus Dachrinne

Würzburg - Ein Mischlingshund ist in Würzburg in acht Metern Höhe in eine Dachrinne gerutscht und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Das Tier gelangte am Freitag offenbar über ein angrenzendes Grundstück auf das Dach des Mehrfamilienhauses, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Beim Versuch, das Dach überqueren, geriet der Hund ins Rutschen und konnte sich auf den Ziegeln nicht mehr halten. Er landete völlig verängstigt in der Dachrinne. Ein Zeuge bemerkte die Not des kleinen Mischlings und alarmierte die Feuerwehr, die den Vierbeiner unverletzt zurück auf den Boden holte.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare