Vierbeiner in Not

Feuerwehr rettet Hund aus Dachrinne

Würzburg - Ein Mischlingshund ist in Würzburg in acht Metern Höhe in eine Dachrinne gerutscht und musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Das Tier gelangte am Freitag offenbar über ein angrenzendes Grundstück auf das Dach des Mehrfamilienhauses, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Beim Versuch, das Dach überqueren, geriet der Hund ins Rutschen und konnte sich auf den Ziegeln nicht mehr halten. Er landete völlig verängstigt in der Dachrinne. Ein Zeuge bemerkte die Not des kleinen Mischlings und alarmierte die Feuerwehr, die den Vierbeiner unverletzt zurück auf den Boden holte.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger

Kommentare