Frau rast mit Auto gegen Schuhgeschäft

Würzburg - Eine 81-jährige Autofahrerin ist am Dienstagabend mit ihrem Fahrzeug in der Würzburger Innenstadt gegen ein Schuhgeschäft gerast und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, verlor die Frau gegen 19.00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto und raste mit hoher Geschwindigkeit und quietschenden Reifen durch die Fußgängerzone Unterer Markt. Fußgänger konnten sich allerdings rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Seniorin wurde durch die Wucht des Aufprall gegen die Außenwand und die Schaufensterscheibe des Geschäfts in ihrem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Auto und an dem Gebäude wurde von der Polizei auf mindestens 10 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare