Geister-LKW jagt Gäste in die Flucht

Würzburg - Ein herrenloser Lastwagen hat in der Würzburger Innenstadt mehrere Sitzgarnituren überrollt und den Gästen eines Lokals einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, stellte ein 51 Jahre alter Mann den Lkw am Donnerstag in der Nähe des Bürgerspitals ab. Kurz danach rollte der mit Hygieneartikeln beladene Lastwagen los, fuhr quer über eine Straße und direkt auf eine Gaststätte zu. Der Fahrer versuchte noch, wieder einzusteigen, geriet dabei unter das Vorderrad und wurde am Fuß verletzt.

Zehn Gäste, die zur Mittagszeit vor dem Lokal saßen, konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Frau erlitt dabei eine leichte Handverletzung. Der Lastwagen überrollte einige Tische und Stühle, erst kurz vor einer Hauswand blieb er stehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare