An Ministrantin vergriffen: Priester zeigt sich selbst an

Würzburg - Ein katholischer Priester des Bistums Würzburg hat sich Ende der 70er Jahre an einer 15 Jahre alten Ministrantin sexuell vergriffen.

 Der 63-Jährige hat sich nach Bistumsangaben am Freitag selbst bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann hat den Mann derweil von seinen Aufgaben entbunden und in den Ruhestand versetzt.

Das Opfer hatte sich am 23. März über einen Bekannten an das Bistum gewandt. Daraufhin hatte der Beschuldigte die Übergriffe gestanden. Der Priester ist bereits der dritte in diesem Jahr, der von Bischof Hofmann nach Missbrauchsvorwürfen beurlaubt wurde. Der 63-Jährige war unter anderem in der Seelsorge in den Gefängnissen Würzburg und Schweinfurt tätig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare