+
Von der Friedensbrücke in Würzburg hat eine Frau ihren Welpen geworfen - es handelt sich dabei um einen Leonberger (Symbolbild)

Hundebaby gerettet

Frau wirft Welpen von Brücke

Würzburg - Die Besatzung eines Motorschiffes hat einen kleinen Hundewelpen vor dem Ertrinken bewahrt. Seine Besitzerin hat den Hund in den Main geworfen.

Der kleine Hund - ein Leonberger - hatte großes Glück. Die Besatzung eines Motorschiffes war auf den Welpen im Main aufmerksam geworden. Zuvor hatte seine Besitzerin das Hundebaby von der Würzburger Friedensbrücke ins Wasser geworfen.

Nach Recherchen der Main Post hat die 70-jährige Frau aus dem Bonner Stadtteil Bad Godesberg den Hund von einem seriösen Leonberger-Züchter in Niederbayern gekauft. "Sie hat auf uns einen guten Eindruck gemacht", sagte der Hundezüchter im Telefongespräch mit der Redaktion. Vor zwei Wochen habe sie sich das Hundebaby aus einem Wurf ausgesucht. Bei dem Besuch habe die Frau auch erklärt, dass sie bereits zwei Leonberger besessen habe.

Die Beschreibung der Hundezüchter von der Welpenkäuferin stimmten mit den Aussagen von Zeugen überein. Diese hatten gesehen, wie eine weibliche Person den Welpen am Dienstag gegen 9.10 Uhr von der Würzburger Friedensbrücke geworfen hatte.

Die Polizei hat den niederbayerischen Hundezüchter über einen Mikrochip ausfindig gemacht, der dem Welpen implantiert wurde. Der Züchter möchte den Welpen wieder zu sich nehmen. Momentan ist er in einem Würzburger Tierheim untergebracht und wohlauf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Ein Zebrastreifen dient Fußgängern zur Überquerung der Straße. Autos müssen warten. Das will ein 67-Jähriger nicht akzeptieren und rastet komplett aus. 
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt
Ein 27 Jahre alter Rollerfahrer geriet am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 470 bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) auf die Gegenspur. Dort krachte er in ein Auto und …
Rollerfahrer kracht gegen Auto und wird lebensgefährlich verletzt

Kommentare