Das kaputte Motorrad liegt am Straßenrand. Im Hintergrund stehen ein Notarzt-Fahrzeug und ein Feuerwehrauto.
+
58-jähriger Motorradfahrer aus Würzburg stirbt, weil ihn Lkw übersehen hat.

Straße musste lange Zeit gesperrt werden

Tödlicher Unfall: Lkw übersieht Biker im toten Winkel

  • Thomas Eldersch
    vonThomas Eldersch
    schließen

In Würzburg kam es am Samstagmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Beim Abbiegen übersieht ein Lkw-Fahrer einen Biker. Dieser stirbt noch am Unfallort.

  • Am Samstagmittag ereignete sich im Würzburger Norden ein tödlicher Verkehrsunfall.
  • Ein Lkw-Fahrer übersah beim Abbiegen einen Motorradfahrer.
  • Der Biker erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Würzburg - Es war gegen 12.50 Uhr als ein 58-jähriger Motorradfahrer aus dem Würzburger Umland auf der Ständerbühlstraße in Richtung Greinbergknoten unterwegs war. Neben ihm fuhr ein Sattelzug - am Steuer ein 33-jähriger Thüringer. Der Lkw-Fahrer wollte von der linken auf die rechte Fahrspur wechseln und übersah den Biker, weil dieser wohl im toten Winkel fuhr. Der Lkw kollidierte mit der BMW-Maschine des 58-Jährigen. Dieser konnte das Motorrad nicht mehr halten und stürzte.

Würzburg: Unfall-Fahrer musste psychologisch betreut werden

Für den Mann aus dem Würzburger Umland kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 33-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock und musste psychologisch betreut werden. Neben Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften wurde auch ein Sachverständiger zur Unfallstelle geschickt, der den Hergang klären sollte.

Der Sattelzug des Unfallfahrers aus Thüringen.

Verkehrsunfall in Würzburg: Straße musste länger Zeit gesperrt werden

Wegen der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten musste die Ständerbühlstraße teilweise komplett gesperrt werden. Die Bundesstraße ist eine Hauptverkehrsroute durch Würzburg und ist meist vielbefahren. Deshalb bildeten sich auch lange Rückstaus - besonders in Richtung Veitshöchheim. Erst gegen 17 Uhr wurde die Straße wieder komplett freigegeben. (tel)

Das BMW-Motorrad des 58-jährigen Unfallopfers ist größtenteils intakt geblieben.

Im Ingolstädter Klinikum verschwindet ein Mann aus seinem Zimmer. Erst fünf Tage später wird er tot an einem außergewöhnlichen Ort wiedergefunden. In Würzburg wurde jetzt ein Raser wegen versuchten Mordes angeklagt, weil er bereits im Dezember eine 20-jährige gehörlose Frau angefahren haben soll.

Kommentare