Würzburger Einbruchserie aufgeklärt

Würzburg - 13 Einbrüche in Würzburg und Umgebung sollen auf ihr Konto gehen: Die Polizei konnte nach wochenlangen Ermittlungen nun fünf Verdächtige festnehmen.

Fünf Männer im Alter zwischen 19 und 57 Jahren sind wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls in Untersuchungshaft genommen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie sollen seit Jahresbeginn Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet haben, der Sachschaden sei ähnlich hoch. Bei Durchsuchungen hatte die Polizei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Die Ermittlungen hatten ergeben, dass die Männer 13 Einbrüche verübt haben sollen. Ein Mann habe sich als Antiquitätenhändler ausgegeben, um potenzielle Opfer auszukundschaften. Am Tag vor dem Einbruch sei dann ein weiterer Mann bei den Opfern aufgetaucht mit der Bitte, die Toilette benutzen zu dürfen. Dabei habe er dann offensichtlich ein Fenster geöffnet, um in der Nacht dadurch ins Haus einsteigen zu können. Am Dienstag wurden die Verdächtigen bei einer Durchsuchungsaktion festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare