Würzburger singen für Benedikt XVI.

Würzburg - Der Würzburger Dommusik wird an diesem Mittwoch eine ganz besondere Ehre zuteil: Die etwa 40 Sänger treten eineinhalb Stunden lang vor Papst Benedikt XVI. auf.

Unter Führung von Domkapellmeister Martin Berger interpretiert der Kammerchor die Kirchenoper „Augustinus - ein klingendes Mosaik“. Dieses Ständchen bringen ihm die Unterfranken nachträglich zu seinem 85. Geburtstag in der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo. Der Papst hatte am 16. April Geburtstag.

„Benedikt XVI. ist ja ein großer Musikliebhaber und ein ausgezeichneter Kenner des heiligen Augustinus. Ich bin gespannt, wie ihm ein zeitgenössisches Werk gefällt, denn die zeitgenössische Kirchenmusik spielt ja sonst in Rom eine eher untergeordnete Rolle“, sagte Domkapellmeister Berger laut Mitteilung vor der Aufführung.

Bevor jedoch der Papst in den Genuss seines Privatkonzertes kommt, bringt der Chor das zeitgenössische Stück in der Pfarrkirche Sankt Adalbero zur Aufführung. So könne auch die Allgemeinheit erleben, was ihr Bistum dem Heiligen Vater schenke, sagte Berger. Das Konzert beginnt am Sonntag (23. September), 17.00 Uhr.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.