1 von 23
In Milbertshofen in München hat der Sturm das Dach eines sechsgeschossigen Wohnblocks abgedeckt.
2 von 23
Das Material landete in der Grünanlage
3 von 23
In München-Waldtrudering hat der Sturm eine 15 Meter hohe Kiefer umgeknickt. Der Baum krachte auf ein Auto.
So wütet Andrea in Bayern
4 von 23
Starke Sturmböen haben das Dach eines Möbelmarktes in Regensburg abgedeckt.
So wütet Andrea in Bayern
5 von 23
Starke Sturmböen haben das Dach eines Möbelmarktes in Regensburg abgedeckt.
So wütet Andrea in Bayern
6 von 23
Starke Sturmböen haben das Dach eines Möbelmarktes in Regensburg abgedeckt.
So wütet Andrea in Bayern
7 von 23
Starke Sturmböen haben das Dach eines Möbelmarktes in Regensburg abgedeckt.
So wütet Andrea in Bayern
8 von 23
Starke Sturmböen haben das Dach eines Möbelmarktes in Regensburg abgedeckt.

So wütet Orkantief "Andrea" in Bayern

München - Orkantief "Andrea" wütet über Bayern.

Meistgesehene Fotostrecken

Ford kracht frontal in Mercedes: 24-Jähriger stirbt
In Laufen (Berchtesgadener Land) kam es bei einem Überholvorgang am Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall.
Ford kracht frontal in Mercedes: 24-Jähriger stirbt
Brand in Kelheim sorgt für dichte Rauchwolke: Bilder
Brand in Kelheim sorgt für dichte Rauchwolke: Bilder
Schwerer Unfall bei Bad Feilnbach: Auto stößt mit Lastwagen zusammen - Ein Fahrer stirbt
Bei Bad Feilnbach kam es zu einem schweren Unfall, bei dem ein Auto mit einem Lastwagen zusammengestoßen ist. Ein Fahrer ist gestorben.
Schwerer Unfall bei Bad Feilnbach: Auto stößt mit Lastwagen zusammen - Ein Fahrer stirbt
Auto kommt von A8 ab und rast in Kuh
Ein Autofahrer ist Mittwochmittag mit seinem Wagen von der A8 abgekommen und eine Böschung hinunter gestürzt. Der Wagen traf eine Kuh, die den Unfall nicht überlebte.
Auto kommt von A8 ab und rast in Kuh

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion