+
Ein skrupelloser Mensch hat der Katzen Gloria ein Auge ausgeschossen . Sie ist auf der Suche nach einem neuen zu Hause.

Katze sucht ein neues zu Hause

Es ist ein Wunder, dass Gloria lebt

Waakirchen - Ein skrupelloser Mensch hat der Katze Gloria ein Auge ausgeschossen . Wie durch ein Wunder überlebte sie. Eine Glücksgeschichte , die noch auf das perfekte Ende wartet.

Lesen Sie auch:

Tiere suchen ein neues Zuhause

Er hat sein Luftgewehr angelegt, gezielt und getroffen. Zwei Mal. Einmal mitten in das kleine Katzengesicht, einmal in den Rücken. Dann hat der Schütze, für den ein Tierleben nichts zählt, die schwer verletzte, schwangere Katze einfach liegen gelassen.

Katze Gloria und ihre drei kleinen Jungen

Katze Gloria und ihre Kinder

Wer Gloria ins Gesicht schaut, der blickt mitten in all das Leid, das die dreijährige Katzendame in ihrem jungen Leben bereits erfahren musste. Anders als viele Katzen in Ungarn, denen es ähnlich ergeht wie Gloria, hatte sie Glück. Die drei Jahre alte Tigerdame hat nicht nur den heimtückischen Angriff überlebt, sie hat in Ungarn einen Ort gefunden, an dem Menschen ein Herz für Tiere hatten.

Wie so oft, verbrachte Familie Graße aus Waakirchen auch in diesem Jahr ihren Urlaub in ihrem Ferienhaus in Ungarn. Wie jeden Abend machten sie es sich auch an dem Tag in ihrem Garten gemütlich, als Gloria in ihr Leben trat. „Wir haben ein Mauzen gehört, und da stand sie dann“, erinnert sich Christine Graße .

Dort, wo eigentlich das rechte Auge der Katze sein sollte, war nur noch eine fleischige Masse. „Wenn man ihr über das Fell gestreichelt hat, spürte man unter der Haut etwas Hartes“, erinnert sich Christine Graße . Es war ein Projektil , das nach dem Schuss unter die Haut gedrungen war. Die prallen Zitzen sprachen dafür, dass die junge Katze erst vor kurzem geworfen haben muss. Familie Graße hatte Mitleid und gab dem ausgehungerten Tier etwas zu fressen. Der Beginn einer großen Freundschaft.

Nach diesem Tag schaute Gloria jeden Abend bei dem Ferienhaus vorbei, brachte auch ihre drei acht-Wochen-alten Jungen mit. Als der Tag der Abreise kam, musste sich Familie Graße entscheiden: Lassen sie die Katzen zurück, ist das ihr Todesurteil.

„Wir haben es nicht übers Herz gebracht“

Familie Graße ist auf dem Weg zurück nach Deutschland. Acht Stunden Autofahrt liegen vor ihnen. Drei kleine Katzen sitzen im Auto, in einem Korb ihre Mutter Gloria. Es geht in ein besseres Leben. „Wir haben es einfach nicht übers Herz gebracht, die Katzen zurück zu lassen“, erzählt Christine Graße .

In Deutschland angekommen, brachten sie Gloria in eine Tierklinik. Dort entfernte die Ärztin der Katze das eitrige, entzündete Auge und das Projektil aus dem Rücken. Es sei ein Wunder, dass Gloria noch am Leben sei, meinte die behandelnde Ärztin.

Zu Hause in Waakirchen startete Familie Graße gleich nach ihrem Urlaub das Projekt „Aufpäppeln“. Die scheue Gloria fand ein provisorisches zu Hause im Gästezimmer. Ihre drei kleinen Jungen Nero, der blaue Blueberry und der kleine Tiger Janosch machten es sich im Wohnzimmer gemütlich.

Schweren Herzens mussten sie die Katzen abgeben

Da Familie Graße bereits einen kleinen Zoo zu Hause hat, mussten sie die Kätzchen schweren Herzens abgeben. Janosch , Nero und Blueberry hatten bereits das Glück, ein neues Heim gefunden zu haben. Gloria wartet dagegen noch sehnsüchtig auf einen neuen Platz. „Wir würden sie gerne behalten, aber sie hat große Angst vor unseren Hunden“, meint Christine Graße . Dabei sei Gloria „der Traum einer Katze. Sie ist sehr anhänglich und ist glücklich und dankbar, wenn sie gestreichelt wird“, erzählt Christine Graße .

Gloria ist Freigängerin, geht aber nur selten raus. Familie Graße sucht für Gloria einen Einzelplatz auf Lebenszeit mit liebevollem Familienanschluss. „Wer ehrliches Interesse an dieser bezaubernden Katze hat, möchte sich bitte unter 08021 - 505 100 bei mir melden“, betont Christine Graße .

Christoph Seidl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Kommentare