Mehr Fachkräfte müssen ausgebildet werden

Zahl der Pflegebedürftigen wird wohl rasch und deutlich steigen

Der Altersschnitt der Bevölkerung im Freistaat steigt. Die Bertelsmann Stiftung geht daher bis zum Jahr 2030 von einer Versorgungslücke von rund 14.000 Vollzeitkräften in der ambulanten Pflege aus. Sogar 48.000 Fachkräfte sollen in der stationären Altenpflege fehlen.

München - Etwa 350.000 Menschen in Bayern sind nach Zahlen des Statistischen Landesamtes pflegebedürftig. Etwas mehr als die Hälfte wird ambulant oder stationär versorgt. Die übrigen beziehen bisher ausschließlich Pflegegeld.

Der Altersschnitt der Bevölkerung wird in vielen Regionen des Freistaats rasch und deutlich steigen: Etwa im Landkreis München nimmt die Zahl der über 80-Jährigen nach Schätzungen bis zum Jahr 2030 um 75 Prozent zu. Und die Zahl der Demenz-Patienten in ganz Bayern wird Schätzungen zufolge von heute gut 230.000 Menschen auf rund 340.000 im Jahr 2032 steigen.

Die Bertelsmann-Stiftung rechnet daher für Bayern im Jahr 2030 mit einer Versorgungslücke von rund 14 000 Vollzeitkräften in der ambulanten Pflege. In der stationären Altenpflege fehlen dann demnach sogar fast 48.000 Fachkräfte.

Die Staatsregierung geht für das Jahr 2021 von bis zu 250.000 Pflegebedürftigen in ambulanter oder stationärer Versorgung aus. In den Jahren 2017 bis 2019 müssten deshalb nach Ansicht des Gesundheitsministeriums insgesamt etwa 10.000 neue Pflegekräfte ausgebildet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare