+
Ein Auto fährt an einem Holzkreuz vorbei, das an ein Verkehrsopfer erinnert. Zwischen Januar und Juni kamen 326 Menschen bei Verkehrsunfällen im Freistaat ums Leben.

Zahl der Verkehrstoten in Bayern gesunken

Wiesbaden/München - Zwischen Januar und Juni kamen 326 Menschen bei Verkehrsunfällen im Freistaat ums Leben. Das sind 63 weniger als in der ersten Jahreshälfte 2008.

Auch die Gesamtzahl der Verunglückten ging zurück, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Demnach verunglückten im ersten Halbjahr 30.874 Menschen im Freistaat; ein Rückgang um gut zehn Prozent. Auf eine Million Einwohner gerechnet sind das 26 Verkehrstote. Bayern liegt damit leicht über dem Bundesschnitt, den die Statistiker mit 24 angeben.

Lesen Sie auch

Immer weniger Tote auf Deutschlands Straßen

Bundesweit ist die Zahl der Verkehrstoten auf einen neuen Tiefstand gesunken. Ob auch in Bayern ein Tiefstand erreicht wurde, konnte eine Sprecherin des Statistischen Bundesamts nicht sagen. Die Zahl der Verkehrstoten geht aber bundesweit seit gut 30 Jahren kontinuierlich zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare