+
Ein Auto fährt an einem Holzkreuz vorbei, das an ein Verkehrsopfer erinnert. Zwischen Januar und Juni kamen 326 Menschen bei Verkehrsunfällen im Freistaat ums Leben.

Zahl der Verkehrstoten in Bayern gesunken

Wiesbaden/München - Zwischen Januar und Juni kamen 326 Menschen bei Verkehrsunfällen im Freistaat ums Leben. Das sind 63 weniger als in der ersten Jahreshälfte 2008.

Auch die Gesamtzahl der Verunglückten ging zurück, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Demnach verunglückten im ersten Halbjahr 30.874 Menschen im Freistaat; ein Rückgang um gut zehn Prozent. Auf eine Million Einwohner gerechnet sind das 26 Verkehrstote. Bayern liegt damit leicht über dem Bundesschnitt, den die Statistiker mit 24 angeben.

Lesen Sie auch

Immer weniger Tote auf Deutschlands Straßen

Bundesweit ist die Zahl der Verkehrstoten auf einen neuen Tiefstand gesunken. Ob auch in Bayern ein Tiefstand erreicht wurde, konnte eine Sprecherin des Statistischen Bundesamts nicht sagen. Die Zahl der Verkehrstoten geht aber bundesweit seit gut 30 Jahren kontinuierlich zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare