+
614 Menschen sind im vergangenen Jahr auf Bayerns Straßen gestorben.

Konferenz zur Sicherheit auf den Straßen

Zahl der Verkehrstoten in Bayern weiterhin hoch

München - Alkohol, kein Gurt, zu schnell unterwegs - jedes Jahr sterben hunderte Menschen auf Bayerns Straßen. Allerdings ist die Zahl der Verkehrstoten heuer auf seinem niedrigsten Stand. Für Innenminister Joachim Herrmann ist die Zahl aber weiterhin zu hoch.

614 Menschen sind im Freistaat im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen gestorben. Am Montag diskutieren Experten mit Innenminister Joachim Herrmann (CSU) auf der Bayerischen Verkehrssicherheitskonferenz in München, wie sich diese Zahl reduzieren lässt. 

Zahl der Verkehrstoten ist gesunken

Herrmanns Ziel ist, dass bis 2020 weniger als 550 Menschen im Jahr an den Folgen von Verkehrsunfällen sterben. „Wir haben die letzten fünf Jahre bereits viel geschafft. Die Zahl der Verkehrstoten in Bayern sank seit 2011 von damals 980 um gut ein Fünftel auf 614“, sagte Herrmann. 

Dies sei der niedrigste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen.

Herrmann fordert mehr Straßenkontrollen

„Wir setzen auch weiterhin alles daran, für mehr Sicherheit auf Bayerns Straßen zu sorgen. Dazu gehören bauliche Maßnahmen wie der Ausbau von Straßen und Fahrradwegen bis hin zu verstärkten Geschwindigkeits- sowie intensiven Alkohol- und Gurtkontrollen“, erläuterte Herrmann. 

Seit 2012 gibt es das Verkehrssicherheitsprogramm „Bayern mobil - sicher ans Ziel“. Auf dem Programm der Konferenz steht am Montag deshalb auch eine Halbzeitbilanz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.