Angst vor dem Bohren?

Erschreckende Studie: Jeder vierte Bayer geht nicht zum Zahnarzt

Jeder vierte Versicherte in Bayern geht nicht zum Zahnarzt. Das ergab nun eine Studie der Krankenkasse Barmer. 

München - Im Jahr 2016 besuchten nach repräsentativen Daten der Krankenkasse Barmer nur 73,7 Prozent im Freistaat mindestens einmal eine Praxis. Damit stehen die Bayern im deutschlandweiten Durchschnitt allerdings noch ganz gut da. Die Quote liegt in ganz Deutschland zusammen bei 71,5 Prozent. Im Ländervergleich belegt der Freistaat bei den Zahnarztbesuchen Rang sechs. Am häufigsten gehen Versicherte in Thüringen zum Zahnarzt, am seltensten die Saarländer.

Ein Grund, die Routine-Untersuchung oder gar eine notwendige Behandlung aufzuschieben, kann die sogenannte Dentalphobie sein - also die Angst vor dem Zahnarzt. In Deutschland litten rund fünf Millionen Menschen unter einer solchen Angststörung, teilte die Krankenkasse unter Bezug auf Zahlen der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie am Mittwoch mit. 

Die Symptome reichten von Herzklopfen und einem Gefühl der Anspannung bis hin zu Schweißausbrüchen, Zittern, Schwindel, Übelkeit oder auch Panikzuständen im Behandlungsstuhl. Hier lesen Sie, was gegen Zahnarztphobie hilft - und wann sie wirklich krankhaft ist.

Nie wieder Angst vor einem Zahnarzt-Besuch

dpa/mag

Rubriklistenbild: © dpa/Oliver Berg

Meistgelesene Artikel

Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Zunächst hieß es, jemand sei mit einem Messer verletzt worden. Als die Polizei am Tatort ankam, fand sie einen 53-Jährigen in einer ganz anderen, misslichen Lage.
Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Bei dem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen ist ein 48-jähriger Autofahrer in Oberbayern tödlich verunglückt.
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären
Mehr als 42 Jahre nach dem Verschwinden eines Mädchens in der nördlichen Oberpfalz will die Polizei einen mutmaßlichen Mord doch noch aufklären.
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären

Kommentare