Zahnarzt zieht wegen Negativ-Bewertung im Netz vor Gericht

Nürnberg - Ein Zahnarzt aus dem Raum Nürnberg will per Gericht erzwingen, dass eine negative Bewertung seiner Arbeit in einem Internet-Forum gelöscht wird.

Die Betreiber der Plattform sollen unter anderem die Behauptung tilgen, der niedergelassene Zahnmediziner lege “mehr Wert auf Quantität als auf Qualität“ und sei “schnell dabei, Kronen einzusetzen, die überflüssig sind“. Auch gegen die Aussage, er setze die Kronen schlecht ein und verpasse seinen Patienten zu große Zahnimplantate, will sich der Arzt zur Wehr setzen. Über seinen Antrag auf einstweilige Verfügung will das Landgericht Nürnberg-Fürth am 8. Mai entscheiden, wie ein Gerichtssprecher am Montag mitteilte.

Der Zahnarzt hatte sich mit seiner Forderung an die Internet- Plattform gewandt, weil er den Urheber der anonym verfassten Bewertung nicht hatte feststellen können. Er sei sich zudem nicht sicher, dass es sich tatsächlich um einen Patienten von ihm handele. Anhand seiner Patientenakten habe er nicht feststellen können, welcher seiner Patienten sich schlecht behandelt fühlen könnte. Möglicherweise sei die Bewertung frei erfunden.

Die Betreiber der Plattform müssten die seiner Ansicht nach unzulässige Bewertung umgehend aus dem Online-Portal löschen. Die Betreiber lehnten dies dagegen unter Berufung auf die Meinungsfreiheit ab. Ein Arzt müsse auch negative Meinungen im Internet hinnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.