Entblößt bis auf die Knochen

Große Aufregung: Mann testet Nacktscanner-App in Regensburger Einkaufszentrum

Der weltbekannte Zauberer Simon Pierro hat in einem Regensburger Einkaufszentrum Passanten auf die Schippe genommen - mit einer App, die Menschen komplett nackt zeigt.

Er ist bekannt als DER iPad-Zauberer: Simon Pierro begeistert mit digitaler Magie auf YouTube ein Millionenpublikum. In seinen Videos kombiniert er Zaubertricks mit technischen Innovationen. Pierro spielt laut eigener Aussage gern damit, „die Technologie-Gläubigkeit der Menschen zu testen“, indem er ihnen angebliche Neuheiten präsentiert, die es so gar nicht gibt. Vor Kurzem hat der 38-Jährige seine neueste Kreation ausprobiert: die „Nacktscanner-App“.

Der weltbekannte Zauberer Simon Pierro hat in einem Regensburger Einkaufszentrum Passanten auf die Schippe genommen.

Der Test der „Nacktscanner-App“

Mit der „Nacktscanner-App“ erlaubte sich Pierro erneut einen Spaß mit den Regensburgern. Die App soll es dem User ermöglichen, Menschen vollständig zu entkleiden. Alles, was er tun muss, ist, die Kamera des iPads auf eine Person zu richten – und der Display zeigt diese unmittelbar nackt an. Das zumindest machte Pierro den Menschen glauben.

In einer Zeit, in der der Schutz persönlicher Daten und der Privatsphäre ein sensibles Thema ist, für viele eine echte Horrorvorstellung. Diese Angst hat der weltbekannte Zauberkünstler für sich genutzt und die Passanten mit nackten Tatsachen konfrontiert. Dass die App einen Menschen natürlich nicht wirklich bis auf die Knochen entblößt, sondern nur Fake-Körper anzeigt, behielt Pierro für sich.

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Kommentare