Zechpreller verletzt sich bei Fluchtversuch

Nördlingen - Ein 34-jähriger Mann hat einen versuchten Zechbetrug in einer Diskothek in Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) letztlich doch teuer bezahlt.

Weil er seine Rechnung über 20 Euro nicht bezahlen konnte, wollte er sich am frühen Freitagmorgen aus dem Staub machen und sprang von einem Raucherbalkon der Diskothek fünf Meter in die Tiefe. Dabei brach er sich beide Sprunggelenke und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei mitteilte. Zudem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Zechbetrugs.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo überprüft nun ein …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
Großalarm in einem Freibad in Eichstätt: Ein Mädchen (5) berichtete, dass sie gesehen habe, wie ein anderes kleines Kind beim Spielen in den Wehrkanal der Altmühl …
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein

Kommentare