Zehn Verletzte bei Brand auf Bauernhof

Neustadt/Aisch/Nürnberg - Zehn Menschen sind am Mittwoch beim Brand auf einem Bauernhof in Mittelfranken leicht verletzt worden.

Sie wurden mit Rauchvergiftungen in umliegende Kliniken gebracht, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Auf dem Hof waren ein Stall und eine Scheune in Brand geraten. Als die rund 100 Feuerwehrleute eintrafen, standen beide Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Trotzdem gelang es ihnen, ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohnhaus im Ortskern von Altershausen (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) zu verhindern. Die 60 Kälber und 10 Rinder, die im Stall untergebracht waren, konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 400 000 Euro. Die Brandursache war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare