Zehn Verletzte bei Wohnhausbrand

Inning am Ammersee - Bei einem Wohnhausbrand wurden in der Nacht auf Samstag sieben Erwachsene und drei Kinder leicht verletzt.

Wie die Polizei Ingolstadt berichtete, war der Brand in dem mehrstöckigen Wohnhaus in Inning am Ammersee (Landkreis Starnberg) durch einen technischen Defekt eines Fernsehers in einer Wohnung im ersten Stock des Hauses entstanden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen verhindern und die Bewohner des Hauses in Sicherheit bringen. Zehn Menschen erlitten bei dem Brand eine leichte Rauchvergiftung. Der Schaden wurde auf etwa 50 000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt

Kommentare