+
Von einem Stallgebäude eines Hühnerhofs bei Bad Rappenau-Obergimpern (Kreis Heilbronn) stehen am Samstag (20.08.2011) nach einem Brand nur noch die Grundmauern.

Zehntausende Hühner sterben bei Brand

Bad Rappenau - Beim Brand auf einem Hühnerhof in Bad Rappenau bei Heilbronn sind in der Nacht zum Samstag rund 70.000 Hühner gestorben. Der Sachschaden geht in die Millionenhöhe.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf drei bis vier Millionen Euro, die Feuerwehr war mit rund 100 Helfern im Einsatz. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ursache blieb zunächst unklar. Erst vergangene Woche kamen bei einem Stromausfall in einer Hühner-Mastanlage in Sachsen-Anhalt 117 000 Tiere ums Leben.

Am Montag könnten weitere Sachverständige hinzugezogen werden, um die Ursache zu klären, hieß es. Das Feuer war in der Nacht in der mittleren von drei Hallen der Hühnerfarm ausgebrochen. Der Alarm erreichte die Feuerwehr gegen 01.50 Uhr. Die Halle brannte dennoch bis zum Morgen komplett nieder, ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhallen konnte verhindert werden. Die Tiere in den anderen Stallungen seien nicht beeinträchtigt worden, berichtete die “Heilbronner Stimme“ unter Berufung auf den Hofbesitzer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.