+
Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) kritisiert Umweltminister Marcel Huber (CSU)

Neues Streitthema

Zeil kritisiert Huber: Wasserkraftausbau zu langsam

München - CSU und FDP haben in der Staatsregierung ein neues Streitthema: den Ausbau der Wasserkraft.

Wirtschaftsminister Martin Zeil legt sich mit seinem Kabinettskollegen Marcel Huber an: Der FDP-Politiker wirft dem CSU-Umweltminister fehlende Fortschritte beim Ausbau der Wasserkraft in Bayern vor.

Ohne einen nennenswerten Beitrag der Wasserkraft zum Ausbau der erneuerbaren Energien könne aber die Energiewende nicht gelingen, sagte Zeil am Mittwoch. „In den letzten Jahren wurden kaum noch Wasserkraftprojekte in Bayern genehmigt. Das muss sich ändern.“ Er erwarte deshalb vom für das Wasserrecht zuständigen Kabinettskollegen Huber, „rasch einen Wasserkrafterlass herauszugeben, der die Wasserkraftnutzung in Bayern spürbar voranbringt“.

Viele Umweltverbände sind gegen Wasserkraft

Die Wasserkraft sei die wichtigste regenerative Energiequelle für die bayerische Stromversorgung, sagte Zeil. „Wir brauchen deshalb einen investitionsfreundlichen Vollzug des Wasserrechts.“ Zeil kritisierte auch das Nein von Umweltschützern und Anglern zu einem Ausbau der Wasserkraft: „Wenn es nach den Umwelt- und Fischereiverbänden geht, sollen die Hürden für neue Wasserkraftprojekte so hoch gelegt werden, dass der Wasserkraftausbau eher verhindert als gefördert wird. Es ist jedoch nicht akzeptabel, dass bestimmte Lobbygruppen eine sichere und klimaschonende Energieversorgung des Freistaats torpedieren.“

Der Wasserkrafterlass solle - ähnlich wie der erfolgreiche „Windkrafterlass“ seines eigenen Ministeriums - den Behörden Hilfestellung bei der Genehmigung von Modernisierungen und Neubauten von Wasserkraftanlagen geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.