250 zerstochene Autoreifen: Verdächtiger gefasst

Würzburg - Nachdem ein bislang unbekannter Reifenstecher am Wochenende in Würzburg etwa 250 Autoreifen zerstört hatte, hat die Polizei nun einen Verdächtigen ermittelt.

 In dessen Wohnung seien die Beamten auf diverse Spuren gestoßen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Würzburg. Diese werte das bayerische Landeskriminalamt nun aus. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, gab der Sprecher keine Details zu den möglichen Beweisen und dem Täter bekannt. Der Mann sei den Beamten jedoch kein Unbekannter.

Der Täter hatte am Samstag und Sonntag bei mehr als 70 Fahrzeugen die Reifen zerstochen und damit einen Schaden etwa 25 000 Euro verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden

Kommentare